Kinder und Jugendliche

Kinder, Jugendliche und Teilnehmende haben verschiedene Möglichkeiten sich zu beschweren. In einem Workshop wurde durch eine externe Referentin mit teilnehmenden Kindern und Jugendlichen des Sommerzeltlagers an der Erweiterung unseres Beschwerdesystems gearbeitet.

Die Kinder haben folgende Möglichkeiten benannt, um Probleme anzusprechen:

  • Zu den Gruppenhelfer*innen gehen
  • Zu „Steff“ gehen (Jugendbildungsreferent*in Stefanie Reibling)
  • Zu Freund*innen und Geschwistern gehen
  • „Nein heißt Nein“-Regel anwenden
  • in der Gruppenstunde
  • in der morgendlichen Is-Was-Runde, in der Auswertung

Im Sommercamp kommen folgende Möglichkeiten hinzu:

  • Die Plauderecke, zum Besprechen von Probleme und Ideen
  • die tägliche Vollversammlung
  • Mädchen- und Jungenzelte
  • Der zentral aufgebaute Beschwerdebriefkasten

Eltern

Wenn ihr Probleme bemerkt, sind die Gruppenhelfer*innen eurer Kinder für euch ansprechbar. Gern könnt ihr eure Anliegen aber auch an unsere Anprechpersonen im Kinderschutz herantragen.

Gruppenhelfer*innen / Mitglieder

Wenn ihr Probleme bemerkt, ist der Landesvorstand sowie unsere Jugendbildungsreferent*in für euch ansprechbar. Falls ihr diesen Personenkreis als Vertrauenspersonen ausschließt, meldet euch bitte in unserem Bundesbüro.

Beratungsstellen bei Sexualisierter Gewalt in Sachsen

Frauen für Frauen e.V. / Leipzig

Sowieso – Frauen für Frauen e.V. / Dresden

Wildwasser e.V. / Chemnitz

Täter*innen

Anlaufstellen und Hilfen für (potentielle) Täter*innen